Hotels und Pensionen

Motel One

Motel One in DresdenDas günstige Designhotel Motel One ist nun auch in Dresden ansässig. Optimal und nah am Elbufer gelegen bietet Ihnen das Motel One sächsische Gemütlichkeit und einfachen Komfort. Entdecken Sie von hier aus die Dresdener Neustadt und flanieren Sie durch die prachtvollen Straßen Dresdens. Das Hotel bietet einen idealen Ausgangspunkt zu den zahlreichen Wahrzeichen der Stadt und der nahegelegenen barocken Prachtstraße, der Königstraße. Das Schulungscenter der ppedv AG ist nur 3 Minuten vom Hotel entfernt. Einzelzimmer sind ab 59,00 € buchbar.

Adresse: Palaisplatz 1, 01097 Dresden-Neustadt
Buchung
 +49-0351/65 57 38 0 oder
 +49-0351/65 57 38 10

Martha Hospiz

Hotel Martha Hospiz in DresdenDas Hotel mit dem eigentümlichen Namen ist ein sehr gemütliches und komfortables Hotel in einem Haus mit 100-jähriger christlicher Tradition. 50 geschmackvoll eingerichtete Zimmer stehen Ihnen zur Verfügung. Einige davon und auch das Frühstücksrestaurant sind dem Biedermeierstil nachempfunden. Parkmöglichkeiten gibt es in der nahe gelegenen Theresienstraße. Unser Schulungszentrum ist direkt um die Ecke innerhalb von 2 Minuten zu erreichen. Einzelzimmer sind für 79,- bis 86,- € inklusive Frühstück buchbar.

Adresse: Nieritzstraße 11, 01097 Dresden
Buchung
 49-351 81 76 333 oder
 49-351 81 76 222

Hotel Bayerischer Hof

Hotel Bayerische Hof in DresdenDas 4-Sterne Hotel Bayerischer Hof liegt in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Dresden Neustadt und verfügt daher über ideale Verkehrsanbindungen. Das Hotel verfügt über exklusive und großzügige Zimmer, einen kostenfreien Parkplatz direkt am Haus und unmittelbare Nähe zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten. Das Hotel mit Wohlfühlcharakter zeichnet sich durch seine persönliche Note und gelebte Gastfreundschaft aus. Unser Schulungsstandort ist 5 bis 10 Minuten vom Hotel entfernt.
Einzelzimmer gibt es für 72,00 € bis 99,00 €.

Adresse: Antonstraße 33-35, 01097 Dresden
Buchung
 +49-351- 8 29 37 0 oder
 +49-0351- 8 01 48 60

NH Hotel

NH Hotel Dresden Mit dem 4-Sterne Hotel NH Dresden können Sie die Stadt mit dem Spitznamen „Elbflorenz“ aus der ersten Reihe erleben. Sehr zentral gelegen, verfügt das Hotel über 269 renovierte Gästezimmer mit King Size Betten, Flachbildfernsehern, WLAN Internetzugang und modernem Design. Im Wellness- und Fitnessbereich bringen Sie sich in Form und genießen danach hervorragende Gerichte im Hotelrestaurant. Unser Schulungsstandort liegt ca. 1,5 km entfernt. Einzelzimmer können Sie ab 59,- € buchen.

Adresse:Hansastrasse 43, 01097 Dresden
Buchung
 +49-0351-84240 oder
 +49-0351- 8424200

Rothenburger Hof

Rothenburger Hof in DresdenDas 4-Sterne Hotel Rothenburger Hof bietet gehobene Gastlichkeit seit 1865. Das Hotel ist mit gemütlichen Zimmern und modernstem Komfort, sowie kostenfreiem WLAN ausgestattet. Die Altstadt von Dresden mit Zwinger, Semperoper und Frauenkirche ist gut zu Fuß zu erreichen. Unser Schulungsstandort ist innerhalb von 5 Minuten per PKW zu erreichen. Das Hotel bietet bei mehrtägigen Übernachtungen günstige Exklusivpakete.
Einzelzimmer gibt es für 75,00 € bis 125,00 €.

Adresse: Rothenburger-Straße 15-17, 01099 Dresden
Buchung
 +49-351/81260 oder
 +49-351/8126 222 62 801

Bülow Residenz

Bülow Residenz in DresdenDas Hotel Bülow Palais & Residenz wurde erst 2010 eröffnet und liegt wie unser Schulungszentrum auf der barocken Prachtstraße, der Königstraße. Im einstigen Herrenhaus mit 29 eleganten Zimmern & Suiten genießen Sie luxuriösen Komfort in historischem Ambiente. In aller Ruhe starten Sie entspannt im Barock anmutenden Innenhof oder Frühstücksrestaurant mit einem ausgiebigen Frühstück in den Tag. Das Hotel ist nur 2 Minuten vom Schulungsstandort entfernt. Einzelzimmer sind ab 135,00 € buchbar.

Adresse: Rähnitzgasse 19/Königstraße 14, 01097 Dresden
Buchung
 +49-0351 / 8003291 oder
 +49-0351 / 8003290

Persönliche Tipps Ihres regionalen Seminarberaters

Dresden ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen. Sie liegt in der Dresdner Elbtalweitung. Archäologische Spuren auf dem späteren Stadtgebiet deuten auf eine Besiedlung schon in der Steinzeit hin. In erhaltenen Urkunden wurde Dresden 1206 erstmals erwähnt und entwickelte sich zur kurfürstlichen und königlichen Residenz.Die Stadt wird auch „Elbflorenz“ genannt, ursprünglich wegen ihrer Kunstsammmlungen, aber auch aufgrund ihrer barocken und mediterranen Architektur in der landschaftlich reizvollen Lage am Fluss.

»1756 Dresden« - Dem Mythos auf der Spur

»1756 Dresden« - Dem Mythos auf der SpurEs sind die berühmten Dresdner Veduten des Malers Bernardo Bellotto, auch Canaletto genannt, die den Berliner Künstler Yadegar Asisi zu seinem 360°-Panorama der Elbestadt inspiriert haben. Und so können Sie nun eine faszinierende visuelle Zeitreise unternehmen – nach Dresden mitten hinein in einen sonnigen Augusttag des Jahres 1756. Der Siebenjährige Krieg steht vor der Tür, aber das weiß noch keiner. Die Menschen gehen ihren täglichen Beschäftigungen nach. Händler bieten ihre Waren an, eine Theatergruppe unterhält die Passanten. Elegante Hofdamen und Kavaliere der „Saxe galante“ spazieren in den Gärten, tauschen neuesten Hofklatsch aus oder rücken ihre unter den Kleidern verborgenen Flohfallen zurecht. Sie alle erzählen Geschichten. Und wer weiß – vielleicht hören Sie ja eine davon ...?Öffnungszeiten
Dienstag – Freitag: 9 – 19 Uhr
Samstag, Sonntag & Feiertage: 10 – 20 Uhr
Montag geschlossen
Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Die evangelische Frauenkirche

Die FrauenkircheDas berühmteste Wahrzeichen der Stadt ist die evangelische Frauenkirche. Sie ist international bekannt als Mahnmal gegen Krieg und als Zeugnis von Versöhnung. Die Frauenkirche wurde nach ihrer Zerstörung am 14. Februar 1945 infolge der Luftangriffe auf Dresden und langjährigem Wiederaufbau, der sich wesentlich über Spendengelder aus der ganzen Welt finanzierte, am 30. Oktober 2005 geweiht. Mit ihrer hohen und breiten Kuppel beherrscht sie das Stadtbild, auf das man von der begehbaren Laterne an der Spitze einen Rundblick werfen kann.Die Kirche wurde von 1723 bis 1743 erbaut.

Kino

KinoDie Kinolandschaft ist ausgesprochen vielfältig. In Dresden gibt es 21 Kinos mit insgesamt 10.705 Sitzplätzen. Mit dem CinemaxX in Blasewitz, dem Metropolis am Waldschlösschen, dem UCI im Elbe-Park und dem Ufa-Kristallpalast an der Prager Straße existieren insgesamt vier Multiplex-Kinos. Nach deren Eröffnung war Dresden mit über 12.000 Kinositzen in den Jahren 2001 und 2002 die deutsche Stadt mit über 200.000 Einwohnern mit den meisten Plätzen pro Einwohner. Besonders der UFA-Palast ist architektonisch interessant entworfene mit einer auffälligen „Glaskristall“ und steht direkt neben dem ebenso markanten Rundkino aus DDR-Zeiten.

Kulturelles Erbe

Kulturelles ErbeKulturelle Wahrzeichen der Stadt sind die Semperoper und der Zwinger mit ihrer weltweiten Berühmtheit. Die Semperoper wurde von 1977 bis 1985 nach Originalplänen des zweiten Opernbaus (1878 bis 1945)wieder errichtet.
Der Zwinger ist im Wesentlichen noch im Original erhalten. Er wurde von 1711 bis 1722 im barocken Baustil als Ort für die königliche Feste und Kunstausstellungen auf einer ehemaligen Bastion der Stadtfestung errichtet.
Auf der Südseite blieben dabei die Reste der Stadtmauer erhalten. Hier steht das Kronentor, das der königlichen Krone nachempfunden ist. Als eines der ersten Gebäude wurde es nach dem Zweiten Weltkrieg wiederaufgebaut und restauriert. Zusammen mit dem Italienischen Dörfchen, der Altstädtischen Hauptwache und der Hofkirche bilden der Zwinger und die Semperoper die architektonische Einheit des Theaterplatzes.

Residenzschloss - Eröffnung der "Türckischen Cammer"

Türckische CammerMit der Restauration und Einrichtung des Dresdener Residenzschlosses soll das Inventar der "Türckischen Cammer" ab 2009 erstmals seit mehr als 60 Jahren wieder in einer Dauerausstellung zu sehen sein.
x close Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierte Inhalte und Werbung verwendet Erfahren Sie mehr